Konzert mit Cello + Altosax

Konzert Michael Hornstein Altosax & Jost Hecker Cello

Mitwirkende:Jost Henrich Hecker – Cello
Michael Hornstein – Altosax
Datum:Sa, 23.02.2019, 20:00 Uhr
Ende:20:00 Uhr
Veranstalter:Ars Musica e.V.
Eintritt:€ 15,- / erm. € 12,-
Beschreibung:

Der Saxophonist Michael Hornstein ist mit den Tracks Carma und Boom Boom auf der renommierten Compilation “Cafe del Mar” vertreten und gehört durch diese Titel zu den heute weltweit am meisten gehörten Saxophonisten. Die SZ schreibt über Michael Hornstein: „... wahrscheinlich einer der größten zeitgenössischen Musiker unserer Zeit”. Live entführt Hornstein mit seinem einzigartigen Saxophonsound in eine Welt tiefer Gefühle.

Mit dem Ausnahmecellisten Jost Henrich Hecker verbindet Michael Hornstein eine lange Zusammenarbeit. Eigenkompositionen und Stücke quer durch Kassik- und Jazzgeschichte bilden das Ausgangsmaterial für Improvisationen zweier Musiker, die sich blind aufeinander verlassen können. Die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Vertrautem und Neuland, Zeit und Stillstand verschwimmen und Interpretation und Komposition gehen eine perfekte und überraschende Symbiose ein. Intensiv, authentisch und unprätentiös.

Jost Henrich Hecker wurde 1959 in München geboren.
Er studierte Violoncello am Richard-Strauss-Konservatorium und an der Musikhochschule in München bei Fritz Kiskalt und Jan Polasek.
Heckers Vielseitigkeit, auch als Arrangeur und Komponist, macht ihn zueinem begehrten Partner zahlreicher Künstler wie Charlie Mariano, Klaus Doldinger, Franz Wittenbrink, Joan Baez, Mercedes Sosa, Konstantin Wecker, Ernst Horn, Vladimir Ivanoff, Michael Lerchenberg, Gerd Anthoff und Stefan Wilkening.
Ein weiterer Schwerpunkt in Heckers Arbeit ist die Theatermusik. Mit etlichen Engagements an den Münchner Kammerspielen und dem Münchner Residenztheater in Produktionen von Franz Wittenbrink, Armin Petras,Johan Simons und vielen anderen Regisseuren ist er auch in diesem Bereich ein vielgefragter Künstler.

Geboren 1962, begann Michael Hornstein im Alter von zehn Jahren mit dem Klavierspielen, mit 14 wechselte er unter dem Einfluss von Charlie Parker zum Altsaxophon. Nach dem Studium der Musik an der Hochschule für Musik in Graz und einem Stipendium in Berklee/USA schuf er sich seinen Namen durch die Zusammenarbeit mit den bekanntesten deutschen Jazzmusikern wie Albert Mangelsdorff, Wolfgang Dauner, aber auch internationalen Jazzstars wie Gary Peacock, Billy Hart oder Bob Dorough.

Offen für sämtliche Musikströmungen lotet er seit den frühen 90er Jahren in einer Vielzahl von Live- und Studioprojekten eine größtmögliche Bandbreite zwischen Jazz, konzertanter zeitgenössischer Musik sowie elektronischer Clubkultur aus. Aufgrund jahrelanger Aufenthalte in Südamerika ist Hornstein ein Insider lateinamerikanischer Musik, er spricht fließend spanisch, englisch und deutsch. Seit 1998 arbeitet er mit dem Goethe-Institut zusammen und so kam er als Botschafter deutscher Kultur mit seiner Musik nach Mexiko, Kuba, Spanien, Serbien, Bosnien und Georgien.
Als Komponist und Produzent – auch elektronischer Musik – zeichnet er für eine Reihe von Auftragskompositionen für ARTE oder ARD, sowie experimentelle Kurzfilme und Kunstvideos verantwortlich. Weitere Konzertreisen führten ihn bisher u. a. nach USA, Schweiz, Frankreich, Italien, Österreich, Kolumbien und China. Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet Hornstein seit den 80er Jahren und gibt Workshops auf Tourneen für das Goethe-Institut. 2003 wurde er als Gastprofessor für Saxophon und Ensemblespiel an die Universität Javeriana in Bogotá Kolumbien berufen. Hornstein ist als Saxophonist, Komponist und Musikproduzent mit mehreren Tracks auf der renommierten Compilation Cafe del Mar vertreten. Durch diese Veröffentlichungen gehört er heute zu den meist gehörten Saxophonisten weltweit. Seit 2004 arbeitet er als Musikproduzent für den Musikverlag Sonoton und produzierte landestypische Musik jeweils vor Ort in: Kolumbien, Venezuela, Panama, Costa Rica, Nicaragua, Guatemala, Belize, El Salvador, Honduras, Dominikanische Republik, Haiti, Tibet, Trinidad & Tobago, Mongolei und in Kuba mit Mitgliedern des legendären Buena Vista Social Clubs.
Der Saxophonist Michael Hornstein lebt in München.

 

Vorverkauf

ACHTUNG: An der Abendkasse keine eC und Kreditkartenzahlung möglich!

VORVERKAUF:
Musikladen ars musica in der Lindwurmstraße 201 , ca. 300 Meter vom Stemmerhof
Di - Fr 10 - 19 Uhr Sa 10 - 14 Uhr

Reservierungen:

Telefonische Reservierungen unter 089 / 666 98 597
Der Vorverkauf ist ab Januar 2019 bei ausgewählten Veranstaltungen um € 1,- günstiger.
Sie können die reservierten Karten zu Geschäftszeiten im Musikladen bezahlen oder wie gewohnt an der Abendkasse € 1,- teurer.

Achtung: Wir rufen nicht zurück! Bitte holen Sie die Karten bis spätestens 15 Minuten vor Beginn der Vorstellung an der Kasse auf Ihren Namen ab. Sollte ein Konzert ausverkauft sein, wird das auf unserer website angezeigt und auf dem AB angesagt. In diesem Falle gibt es nur noch eventuell zurückgegebene Restkarten an der Abendkasse aber ohne Garantie.

Reservierung per > Kontaktformular

 
Zurück | Seite neu laden | Lesezeichen einfügen | Drucken | Link emailen