Jazz - Groove

Jannotta-Klentze-Project

Mitwirkende:Natalie Elwood
Mathias Engl
Roger Jannotta
Thorsten Klentze
Paul Tietze
Thomas Elwenspoek
Datum:Fr, 31.01.2020, 20:00 Uhr
Ende:22:00 Uhr
Eintritt:VVK € 17,- / erm. € 14,- *** AK € 18,- / € 15,-
Beschreibung:

Das, von Roger Jannotta und Thorsten Klentze initiierte Ensemble folgt nicht den gewohnten Klischees: “Band begleitet Sängerin“. - Vielmehr finden sich hier 6 gleichberechtigte Partner, die es verstehen, mit einschmeichelnden Melodien zu verzaubern, aber auch solistisch gerne mal verrückte Dinge ausprobieren. So entstehen vielschichtige Klangbilder über den
Kompositionen der beiden Bandleader.

Der US Amerikaner Roger Jannotta arbeitete in seiner langjährigen Karriere mit Carla Bley, Michael Mantler, Steve Swallow, Tom van der Geld zusammen. Als Theatermusiker komponierte er viele Jahre für die Münchner Kammerspiele unter Dieter Dorn. Seit 2007 leitet er das „Passau Jazz Orchester“. Er arrangierte für die Bigband des Hessischen Rundfunks und die Münchner Bigband „Blechschaden“.

Der aus Hamburg stammende Gitarrist Thorsten Klentze kooperierte mit der Saxophon-Legende Charlie Mariano und dem Vibraphonisten David Friedman. Seine ausgefallenen Formationen sind das Fenster für seine kompositorischen Arbeiten und die Quelle seiner Inspiration. Zahlreiche Konzerte und 12 CDs dokumentieren seinen kompositorischen Weg.

Natalie Elwood ist ein “Rising Star“ der europäischen Jazz-Szene. Ihre klangvolle Stimme setzt sie auch instrumental ein und hinterlässt dabei unvergessliche Gefühlsspuren in ihren zauberhaften Improvisationen. Neben ihren eigenen Projekten ist sie eine gefragte Stimme der Münchner Szene. 2018 war sie Teil von Bobby Mc Ferrins 12-köpfigen Vocalensemble in der Münchner Philharmonie.

Mathias Engls kristallklares, geschmeidiges Flügelhorn und seine packend swingende Trompete sind seit vielen Jahren ein unverkennbares Element in der Münchner Szene. Er spielte 11 Jahre mit dem Harald Rüschenbaum Jazz Orchstra und als Solist in den Bigbands von Dusko Gojkovic und Al Porcino.

Energiegeladen, mitreißend grooved der Bass von Paul Tietze - mit traumwandlerischer Leichtigkeit und Spielwitz gibt er der Musik die Erdung. Paul Tietze arbeitete als Theatermusiker an der Münchner Staatsoper und war mit Ecco DiLorenzo, Claudio Roditi, Julio Barbossa auf Tournee. Er ist auch auf Alben von Lisa Fitz und der Spider Murphy Gang zu hören.

Das mit großem emotionalen Ausdruck gestaltete polyrhythmische Spiel Thomas Elwenspoeks ist ein weiteres prägnantes Merkmal.

Tickets:hier klicken!
Homepage Künstler:hier klicken!
 

Vorverkauf

ACHTUNG: An der Abendkasse keine eC und Kreditkartenzahlung möglich!

VORVERKAUF:
Musikladen ars musica in der Lindwurmstraße 201 , ca. 300 Meter vom Stemmerhof
Di - Fr 10 - 19 Uhr Sa 10 - 14 Uhr

Ermäßigte Karten nur im VVK im Musikladen, Lindwurmstraße 201 und an der AK - dort aber € 1,- teurer.

Reservierungen:

Telefonische Reservierungen unter 089 / 666 98 597
Der Vorverkauf ist ab Januar 2019 bei ausgewählten Veranstaltungen um € 1,- günstiger.
Sie können die reservierten Karten zu Geschäftszeiten im Musikladen bezahlen oder wie gewohnt an der Abendkasse € 1,- teurer.

Achtung: Wir rufen nicht zurück! Bitte holen Sie die Karten bis spätestens 15 Minuten vor Beginn der Vorstellung an der Kasse auf Ihren Namen ab. Sollte ein Konzert ausverkauft sein, wird das auf unserer Webseite angezeigt und auf dem AB angesagt. In diesem Falle gibt es nur noch eventuell zurückgegebene Restkarten an der Abendkasse aber ohne Garantie.

Die Ermässigung

gilt für unsere Mitglieder, Rentner, Schüler, Studenten, Auszubildende und Hartz IV Empfänger bei Vorlage eines Ausweises.

Reservierung per > Kontaktformular

 
Zurück | Seite neu laden | Lesezeichen einfügen | Drucken | Link emailen